Ungarisch

Adjektive & Adverbien

6. 10. 2009

In der Schulgrammatik wird bei „Wiewörtern“ zwischen Adjektiv und Adverb unterschieden. Es gibt 2 Arten, wie dies unterschieden werden kann:

Unterscheidung: Bezug auf ein Substantiv oder Verb

Adverbien bestimmen die Umstände eines Geschehens näher. Sie drücken aus, wie (auf welche Art und Weise, wie oft oder auch wie sehr), wann und wo etwas passiert.
Adjektive dagegen beschreiben einen Zustand. Sie bestimmen oft eine Person oder Sache näher.

Unterscheidung nach Steigerung und Beugung

Ein Adverb bleibt immer gleich, z. B. draußen, drinnen, dort.
Ein Adjektiv kann gesteigert (heiß, heißer, am heißesten) und gebeugt (ein heißer Ofen…im heißen Ofen) werden.

Der Unterschied im Englischen

Es gibt im Englischen nur sehr wenige ursprüngliche Adverbien (z.B. here, there, now, then, almost, quite, rather, very). Die meisten sind von Adjektiven abgeleitet worden, indem die Endung „-ly“ angehängt wurde, z. B.:

Adjektiv Adverb Bemerkung
He is confident student. He behaves confidently. -ly angehängt
That was an easy task. He managed this task easily. -y wird zu -ily
That was a dry smile. He smiled dryly. Ausnahme einsilbige Adjektive
That was a gentle touch. She touched him gently. -le wird zu -ly

Der Unterschied im Ungarischen

Adjektive werden stets in der Grundform verwendet und ändern sich nur durch den Plural.
Adverbien werden (unter Anderem) durch die Endung „-ul/-ül“ gekennzeichnet, vor allem bei der Bildung von Adverbien bei Sprachen und Völkernamen. Nur wenige andere Adjektive leiten ihre Adverbien noch damit ab.

rossz példa ein schlechtes Beispiel
Rosszul tanul. Er lernt schlecht (“tanul” hat nur zufällig die Endung ul)
a magyar nyelv die ungarische Sprache
Jól beszélsz magyarul? Sprichst du gut ungarisch?

Das eigentliche Suffix zur Bildung von Adverbien lautet „-n/-an/-en“. Bei einigen wenigen tiefvokalischen Adjektiven wird statt „-an“ ein „-on“ verwendet. Es sind jene, die auch schon bei der Mehrzahlbildung statt des „-a-“ den Bindevokal „-o-“ bevorzugen.

világos világosan hell
szép szépen schön
barátságos barátságosan freundlich
vastag vastagon dick
fiatal fiatalon jung

Für dieses Suffix gilt nun auch wieder eine Regel, die man von vielen anderen Suffixen her kennt: „a“ und „e“ im Wortauslaut werden durch Anfügen dieses Suffixes gedehnt.

drága drágán teuer
büszke büszkén stolz

Quellen

http://de.wikipedia.org/wiki/Adjektiv

http://www.geocities.com/torschulz/grammar/adj_adv.htm

http://iq.lycos.de/qa/show/1938194/Wie-merke-ich-mir-leicht-den-Unterschied-von-Adjektiv-und-Adverb/

http://www.ungarische-sprache.de/auw/auw24.html

image_pdfimage_print
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Author

Manuel

Related Posts

Ungarisch

Demonstrativpronomen

9. 09. 2009

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Ungarisch

Hunglish

25. 03. 2013

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Ungarisch

Alphabet & Aussprache

9. 09. 2009

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...