Hauptspeisen mit Fisch

Meeresfrüchte-Risotto

8. 07. 2016

Schlagwörter: ,

ZutatenMeeresfrüchte-Risotto 09

(für 4 Personen)

  • 1 Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • etwas Olivenöl
  • 400 g Reis
  • 100 ml Weißwein
  • 850 ml Suppe
  • 300 g Meeresfrüchte
  • 40 g Butter
  • 30 g Parmesan
  • Safran
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Zwiebel klein würfeln und im Olivenöl in einem dickwandigen Topf glasig dünsten.
    Bolognese 04
  2. Den Reis und klein geschnittenen Knoblauch dazu und ebenfalls glasig werden lassen.
    Meeresfrüchte-Risotto 03
  3. In einem separaten Topf die Suppe aufkochen und abdrehen.
  4. Den Reis mit dem Weißwein ablöschen.
    Meeresfrüchte-Risotto 05
  5. Nun unter ständigem Rühren (so wird der Reis cremig) auf kleiner Flamme köcheln lassen. Dabei immer wieder soviel heiße Suppe dazu geben, dass der Reis gerade bedeckt ist und die Hitze immer wieder nachjustieren, dass das Risotto gerade köchelt. Dies sollte in etwas 18 bis 20 Minuten dauern.
  6. Nach der Hälfte der Garzeit des Reis‘ die klein geschnittenen Meeresfrüchte und die Gewürze kurz unterrühren.
    Meeresfrüchte-Risotto 06 Meeresfrüchte-Risotto 07
  7. Wenn der Reis fertig ist, die Butter und den Parmesan für die Konsistenz einmengen.
    Meeresfrüchte-Risotto 08 Meeresfrüchte-Risotto 09

Varianten

  • Zusätzlich zu den Meeresfrüchten kann man auch kleingeschnittenes Gemüse zugeben, wie beispielsweise Paprika oder Paradeiser.
  • Auch frische, grüne Kräuter runden die Speise ab: Im Frühling einfach eine Handvoll geschnittenen Bärlauch dazu.
  • Eine Variante des Gerichts ist mit Curry: Man erhält neben einem guten Geschmack auch eine schöne Gelbfärbung.

Tipps

  • Obwohl im obigen Rezept das Reis-Flüssigkeits-Verhältnis optimal ist, geht die Lehrmeinung von einem Verhältnis von 1:4 aus (800 ml Suppe auf 200 g Reis).
image_print
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Author

Manuel