Hauptspeisen, süß

Milchrahmstrudel

21. 05. 2020

Schlagwörter: , ,

Der Milchrahmstrudel (im Wienerischen Millirahmstrudel, im Burgenländischen Müllirahmstrudel) ist ein Klassiker der Wiener Mehlspeisküche, der in der Zeit der österreich-ungarischen Monarchie in Mode kam.

Eine erste Erwähnung des Milchrahmstrudels samt Rezept findet sich in Wolf Helmhardt von Hohbergs „Georgica Curiosa Aucta“ aus dem Beginn des 18. Jahrhunderts, der wiederum auf ein anonymes handschriftliches Kochbuch verweist, weshalb der oft als „Erfinder“ des Milchrahmstrudels genannte Franz Stelzer (1842–1913), Gastwirt in Breitenfurt bei Wien wohl auf ältere Rezepte zurückgegriffen haben muss.

Zutaten

Strudel

  • 1 Pkg. Strudelblätter
  • 4 Toastbrotscheiben (oder entsprechend Semmelwürfel)
  • 100 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 3 EL Rosinen
  • 2 EL Honig
  • 4 Eier
  • 1 TL Zitronenschale
  • 250 g Topfen
  • Salz

Überguss

  • 300 ml Milch
  • 50 ml Rum
  • 1 Ei
  • 1 Pkg. Vanillezucker

Zubereitung

Toastbrot entrinden und in Würfel schneiden. Mit der Milch übergießen und ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Butter mit einer Prise Salz schaumig schlagen. Eiklar und Dotter trennen und den Dotter nach und nach einrühren. Danach Topfen, Rosinen, geriebene Zitronenschalen und das eingeweichte, jedoch leicht ausgedrückte, Brot untermischen. Eiklar mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen und locker unter die Masse heben.

Backrohr auf 180 Grad mit Umlauft vorheizen.

Eine Backform mit Butter ausschmieren. Den Strudelteig halbieren und jede Hälfte mit flüssiger Butter bestreichen. Fülle darauf verteilen (nicht bis zum Rand). Teig einschlagen und mit dem Zusammenstoß nach unten in die Form legen.

Überguss: Alle Zutaten mischen. Ca. 1/3 der Masse über den Strudel gießen und im Rohr auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten backen. Jeweils nach einer ¼ Stunde wieder mit einem Drittel der Masse übergießen.

Aufpassen, dass der Strudel nicht zu dunkel wird. Abschließend den Strudel nach dem Herausnehmen aus dem Backrohr ca. 5. Minuten rasten lassen. Erst danach mit einem scharfen Messer teilen.

Mahlzeit!

image_print
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1)
Loading...

Author

Johann

Related Posts

Hauptspeisen, süß

Nussnudeln

16. 11. 2017

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1)
Loading...

Hauptspeisen, süß

Semmelschmarrn

6. 05. 2010

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1)
Loading...

Hauptspeisen, süß

Topfennockerl

6. 05. 2019

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1)
Loading...