Hauptspeisen mit Fleisch

Sesam-Rindfleisch

4. 05. 2018

Zutaten

Für die Marinade

  • 2 EL Sojasoße
  • 2 cl Reiswein
  • 2 Stangen Frühlingszwiebel
  • ca. 2 cm Ingwer
  • etwas Salz

Für den Wok

  • 500 g Rindfleisch, mager (Beiried, Lungenbraten)
  • 2 Stangen Frühlingszwiebel
  • ca. 2 cm Ingwer
  • 2 EL Maisstärke
  • Sesamöl
  • 4 cl Reiswein
  • 250 ml Suppe
  • 1 EL Honig
  • etwas Szechuan-Pfeffer (oder etwas Chili-Pfeffer)
  • Chili-Flocken (je nach Geschmack)

Zubereitung

Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden; den Ingwer schälen und ebenfalls in feine Scheiben schneiden.
Mit den anderen Zutaten zu einer Marinade vermengen und in eine Schüssel geben.

Das Rindfleisch dünn schneiden und für 2 Stunden in der Marinade einlegen.

Nun das Rindfleisch aus der Marinade nehmen, trocken tupfen, in der Maisstärke wälzen und in einem Wok in ausreichend Erdnussöl ca. 1 Minute knusprig frittieren.

Das Fleisch aus dem Wok nehmen und beiseite stellen; das Öl (bis auf einen kleinen Rest) ebenfalls aus der Pfanne geben. Den zweiten Teil der gehackten Frühlingszwiebel und des in Scheiben geschnittenen Ingwers in wenig Öl kurz Farbe annehmen lassen.

Mit dem Reiswein aufgießen und einkochen, bis fast keine Flüssigkeit übrig ist. Mit Suppe aufgießen, den Honig einrühren und nochmals einkochen lassen, bis nur mehr eine „klebrige“ Schicht am Boden bleibt.

In der Zwischenzeit den Sesam ohne Öl in einer Pfanne kurz anbräunen.

Schließlich den Szechuan-Pfeffer und die Chiliflocken in den Wok einrühren.
Rindfleisch ebenfalls zugeben, nochmals erwärmen und mit dem Sesam anrichten.

image_pdfimage_print
0 likes

Author

Manuel