Für die Mohn-Tiger unter uns!

Apfel-Mohn-Tascherl

Hauptspeisen, süß 12. 04. 2021

Ob als süße Hauptspeise, Dessert oder Ergänzung zur Kaffeejause – diese Süßspeise schmeckt allen, die Äpfel und Mohn mögen!

Zutaten

Für 16 Stück.

Teig

  • 500 g Mehl (und eventuell etwas Mehl für die Arbeitsfläche)
  • 350 g Erdäpfel, mehlig
  • 200 g Butter, zimmerwarm
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Füllung – Mohnteil

  • 150 g Mohn
  • eine Handvoll Rosinen
  • 80 ml Milch
  • 40 g Butter
  • 50 g Kristallzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 40 ml Rum

Füllung – Apfelteil

  • 400 g Äpfel
  • 20 g Butter
  • 30 g Kristallzucker

Einstrich

  • 1 Eidotter
  • 30 ml Milch

Zubereitung

Erdäpfel auf den Ofen stellen und weich kochen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten:
Rosinen waschen und abtropfen lassen. Milch, Butter, Kristallzucker und Vanillezucker in einem Topf aufkochen. Mohn und Rosinen einrühren und beiseite stellen.

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Butter im Topf erhitzen und die Apfelstücke und den Zucker hinzufügen und das Gemisch ca. 3 Minuten dünsten. Hin und wieder umrühren.

Die Apfelfüllung und die Mohnfüllung mischen und den Rum unterrühren. Die fertige Füllung abkühlen lassen.

Die weichen Erdäpfel schälen und noch warm durch eine Presse drücken. Erdäpfel, Mehl,  Butter, Ei und Salz mischen und per Hand rasch zu einem Teig verkneten.

Den Teig in 16 gleiche Teile teilen. Die Füllung eventuell auch in 16 Portionen teilen, da so die Tascherl gleichmäßig gefüllt werden können.

Backrohr vorheizen: Ober- und Unterhitze, 180 Grad Celsius. Backblech mit Backpapier auslegen.

Eine Teigportion in der Handfläche etwas ausziehen und flachdrücken. In die Mitte dieser Miniflade kommt eine Portion Apfel-Mohnfüllung. Den Teig nun darum fest verschließen.

Die Teigkugel mit der Naht nach unten auf das Backblech setzen und ein bisschen flach drücken. Mit den restlichen Teigportionen und der Füllung das gleiche machen bis am Ende 16 Teigtascherl am Blech liegen.

Den Dotter und die Milch verquirlen und die Teigtascherl damit einstreichen. Die Oberseite der Tascherl nun mit einer Gabel mehrmals einstechen, damit der Dampf beim Backen entweichen kann.

Das Blech anschließend ins Rohr schieben und ungefähr 20 Minuten backen bis die Tascherl eine schöne Farbe haben.

Galerie

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Miriam

Ich bin Miriam Wurm und meine Interessen sind so vielfältig, dass ich nicht einmal als organisierter Workoholic für alles Zeit finde.Ich mag alles, was mit Filmen, Serien, Büchern oder anderen Medien zu tun hat, aber auch Tennis, die Natur und die deutsche Sprache. In meiner Freizeit häkle ich gerne, probiere aber auch immer wieder neue Basteltrends aus.In der Küche bin ich zwar beim Essen talentierter als beim Kochen, was mich aber wiederum nicht hindert auch selbst immer wieder den Kochlöffel zu schwingen. In der Coronazeit entdeckte ich – wie so viele – auch meine Freude am Backen.