Kuchen

Bananenschnitten

18. 02. 2014

Zutaten

Bananenschnitte 00.jpg

Bananenschnitte 01.jpg

Teig

  • 5 Eier
  • 150 g Staubzucker
  • 125 g Mehl

Füllung

  • Marillenmarmelade
  • 5 – 6 Bananen
  • 0,7 l Milch
  • 1 Pkg. Vanille-Pudding-Pulver
  • 4 – 6 Blatt Gelatine
  • 150 g Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 1 EL Rum

Glasur

  • 200 g Schokolade
  • 50 Kokosfett

Zubereitung

1. Für den Biskuitteig aus dem Eiklar Schnee schlagen und den Zucker darunter mischen. Vorsichtig das gesiebte Mehl und die Dotter darunter heben. Die Masse auf einem befetteten Blech aufstreichen und bei 200°C ca. 20 Min. backen.

2. Die Gelatine in kaltem Wasser lt. Anleitung einweichen. Die Milch aufkochen und das mit etwas Milch angerührte Puddingpulver einrühren; den Rum und die Gelatine dazu. Abkühlen lassen.

3. In der Zwischenzeit Butter und Staubzucker flaumig rühren und in den überkühlten (andernfalls trennt sich Butter und Masse) Pudding einrühren.

4. Den überkühlten Teig mit Marillenmarmelade bestreichen und mit halben Bananen eng belegen. Dann den Pudding darüber geben und alles kalt stellen.

5. Die Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen streichen. Wieder kalt stellen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Manuel

Ich bin Manuel Wurm, IT-Consultant und Blogger. Ich mag es, verschiedenste Dinge auszuprobieren. Vor allem mit Retro-Computern, Bierbrauen, Bogenschießen und Schlagzeug spielen verbringe ich gerne meine Zeit. Kochen zählt zu meinen größten Hobbys - das spiegelt sich auch auf wurmweb.at wieder, wo ich gerne Rezepte teile und hilfreiche Tipps für Interessierte festhalte.