Vegetarische Burgerpattys - ja klar!

Brokkolipuffer

Hauptspeisen vegetarisch 22. 04. 2021

Auf unserer Homepage befindet sich schon ein Rezept für unsere vielerprobten und heißgeliebten Erdäpfelpuffer. Hier gibt es zur Abwechslung eine modernere Version der Puffer, die das Herz jeden Brokkoliliebhabers und jeder Brokkoliliebhaberin höher schlagen lässt.

…für 3-4 Personen (als Hauptspeise)

Zutaten

  • 500 g Brokkoli
  • 250 g Topfen
  • 110 g geriebener Käse
  • 4 Eier
  • 3 EL Mehl
  • 3 EL Grieß
  • 90 g Cashewkerne (ungeröstet, ungesalzen)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • ca. ein halber Bund Schnittlauch oder Petersilie
  • ca. 1 gestrichener TL Salz und ein gestrichener TL Pfeffer
  • ausreichend Öl zum Braten

Zubereitung

Brokkoli klein hacken und beiseite stellen.

In einer Schüssel Topfen, Käse, Eier, Mehl und Grieß verrühren. Die Cashewkerne, Zwiebel und Knoblauchzehen hacken und zum Teig hinzufügen. Brokkoli, die gehackten Kräuter, Salz und Pfeffer noch dazugeben und unterrühren.

Nun den Boden einer Pfanne mit ausreichend Öl bedecken (ca. 1 cm hoch, sodass die Puffer dann bis zur Hälfte in Öl liegen) und das Öl erhitzen.

Die Masse ist vor dem Backen etwas flüssig. In der Pfanne sollten die Puffer aber dann zusammenhalten. Sobald das Öl heiß ist, am besten einen „Probepuffer“ machen, damit man weiß, ob die Puffer auch wirklich halten.

Mit zwei Esslöffeln Teigportionen in das heiße Fett setzen und etwas flach drücken. Nachdem eine Seite gestockt ist und etwas Farbe bekommen hat, den Puffer vorsichtig wenden und auch die zweite Seite anbraten.

Wenn die Puffer auf beiden Seiten eine schöne goldgelbe Farbe haben, kann man sie aus dem Fett nehmen und auf einem Blatt Küchenrolle kurz abtropfen lassen.

Fertig!

Die Puffer können nach Belieben noch mit Käse bestreut werden und am besten zusammen mit einem frischen Joghurt-Rahm-Dip serviert werden. Eine weitere Möglichkeit ist sie als vegetarisches Burgerpatty zu verwenden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Miriam

Ich bin Miriam Wurm und meine Interessen sind so vielfältig, dass ich nicht einmal als organisierter Workoholic für alles Zeit finde.Ich mag alles, was mit Filmen, Serien, Büchern oder anderen Medien zu tun hat, aber auch Tennis, die Natur und die deutsche Sprache. In meiner Freizeit häkle ich gerne, probiere aber auch immer wieder neue Basteltrends aus.In der Küche bin ich zwar beim Essen talentierter als beim Kochen, was mich aber wiederum nicht hindert auch selbst immer wieder den Kochlöffel zu schwingen. In der Coronazeit entdeckte ich – wie so viele – auch meine Freude am Backen.