Hauptspeisen vegetarisch

Fenchel nepalesisch

21. 11. 2014

Die nepalesische Küche spiegelt die einfachen Lebensverhältnisse wider und ist entsprechend schlicht – jedoch meist raffiniert mit Knoblauch, Pfeffer, Chili, Ingwer, Senföl oder zerlassener Yakbutter gewürzt. Hier ein Rezept für 4 Personen.

Zutaten

  • 2 Stangen Fenchel
  • 2 Zwiebel
  • 1 Chili
  • 2 Stk. frischer Ingwer (zur Not tut’s auch 1 TL gemahlener)
  • 10 Champignons, geputzt
  • 6 Paradeiser
  • Salz
  • 1 TL Zucker
  • etwas Öl

Zubereitung

1. Den Fenchel waschen, die “Finger” und den unteren Teil abschneiden, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, ebenfalls halbieren und in dünne Ringe schneiden. Die Chili waschen und in Ringe schneiden. (Wer es nicht so scharf mag, lässt die Kerne weg.). Den Ingwer fein hacken. Auch die Champignons und die Paradeiser jeweils in Scheiben schneiden.

2. In einer Pfanne das Öl erhitzen, Chili und Ingwer kurz anbraten, den Fenchel dazu und alles 5 Min. mitbraten. Die Zwiebel dazu und ebenfalls braten, bis diese eine goldgelbe Farbe annehmen. Champignons und Paradeiser dazu und alles braten, bis es die gewünschte Konsistenz hat. (Für knackiges Gemüse nur kurz anbraten oder – ev. mit etwas Wasser – wirklich einkochen lassen).

Mit Reis servieren.

Quelle

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Johann