Grießknödel

Beilagen 7. 07. 2016

ZutatenGrießknödel

(als Beilage für 6 Personen)

  • 250 g Weizengrieß
  • 100 g Butter oder Schmalz
  • 1/2 l Milch (ev. auch Suppe oder Selchwasser)
  • 3 Eier
  • Salz
  • Muskatnuss ( gerieben)

Zubereitung

Für die Grießknödel die Milch, Butter und Salz aufkochen und 200g Grieß einfließen lassen, dabei ständig rühren, bis sich die Masse vom Geschirr löst.

Die ganzen Eier sowie den restlichen Grieß einmengen und mit Muskatnuss würzen. Die Masse 10 Minuten rasten lassen.

Mit feuchten Händen mittelgroße Knödel daraus formen. Die Knödel in kochendes Salzwasser einlegen und wallend kochen, bis sie nach ca. 8 bis 10 Minuten aufsteigen.

Serviervorschlag & Varianten

Traditionellerweise werden Grießknödel in Österreich zu Geselchtem gereicht. Aber auch zu Schweinsbraten und anderen Speisen schmecken sie hervorragend.

Man kann dieser Masse 200 Gramm würfelig geschnittenen, gerösteten Selchspeck geben und die Knödel mit Salat oder Sauerkraut als Hauptgericht servieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1)
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Manuel

Ich bin Manuel Wurm, IT-Consultant und Blogger. Ich mag es, verschiedenste Dinge auszuprobieren. Vor allem mit Retro-Computern, Bierbrauen, Bogenschießen und Schlagzeug spielen verbringe ich gerne meine Zeit. Kochen zählt zu meinen größten Hobbys - das spiegelt sich auch auf wurmweb.at wieder, wo ich gerne Rezepte teile und hilfreiche Tipps für Interessierte festhalte.