Karotten-Paradeiser Quiche

Hauptspeisen vegetarisch 12. 10. 2016

Zutatenkarotten-paradeiser-quiche

(für 4 Personen)

  • 200 g Mehl, glatt
  • 500 g Karotten
  • 3 Paradeiser
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 75 g Parmesan gerieben
  • 150 g Butter kalt
  • ½ Bund Thymian
  • 4 Eier
  • 3 EL Öl
  • 150 g Rahm
  • Wasser
  • Salz, Pfeffer
  • Kümmel, gemahlen
  • Currypulver

Zubereitung

In einer Schüssel das Mehl mit 1 TL Salz und dem Parmesan vermischen. Nun 6 EL Wasser und die Butter zugeben. Mit den Knethacken des Mixers vermengen und danach mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig ausrollen und in die Tarteform einlegen. Wenn notwendig bis zum Rand und etwas höher ausdehnen. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und dann zugedeckt kalt stellen.

Für den Belag die Karotten schälen, waschen und in ca. 2-3 mm dünne Scheiben schneiden. Ebenfalls die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und fein schneiden. Paradeiser würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Karotten mit den Zwiebeln und den Knoblauch ca. 8 Minuten rösten. Dann die Paradeiser und die Thymianblätter hinzugeben. Mit den Gewürzen abschmecken.

Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Ofen (Umluft 200°C) vorheizen.

Inzwischen den für das Quiche typischen Guss vorbereiten. Eier und Rahm mit dem Schneebesen kräftig verrühren. Anschließend mit Salz stark würzen und noch Pfeffer hinzugeben.

2/3 des Gusses auf dem Teigboden verteilen. Die Gemüsemischung drauflegen und mit dem restlichen Guss übergießen.

Im Backrohr ca. 35 Minuten backen. Vorsicht, dass die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Eventuell mit Alufolie abdecken. Es kann auch noch teilweise mit Schafskäse belegt werden.

Vor dem Anschneiden 2 Minuten ruhen lassen.

Dazu passt grüner Salat.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Johann