Krautauflauf

Hauptspeisen vegetarisch 1. 07. 2015

ZutatenKrautauflauf(für 4 Portionen)

  • 400 g Sojagranulat oder Faschiertes
  • 1 Semmel
  • 1 gr. Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Eier
  • etwas Butter
  • 2 EL Petersilie, fein gehackt
  • 1 EL Liebstöck, fein gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kl. Kopf Weißkraut
  • 80 g Fett
  • 250 ml Suppe
  • 1 Becher Rahm

Zubereitung

Sojagranulat 1 Std. einweichen oder Faschiertes anbraten. Die Semmel in Milch einweichen, ausdrücken und durch ein Sieb passieren. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in etwas Butter andünsten. Jetzt Soja (Faschiertes) mit der Semmel, den Eiern untermischen und mit den Gewürzen abschmecken.

Vom Weißkraut den Strunk und die äußeren Blätter wegschneiden und den Kopf ca. 10 Minuten im Salzwasser kochen. In einem großen Sieb abkühlen lassen. Anschließend die Blätter ablösen und die großen Rippen mit dem Handrücken flach klopfen. Nun die gebutterte Auflaufform mit den Blättern auslegen und dann abwechselnd mit einer Schicht Soja-/Faschiertenmasse und Krautblätter aufschichten. Zum Schluß die Suppe zugießen und im Ofen bei 185 °C ca. 45 Minuten dünsten. Danach den Rahm über das Kraut geben und weitere 10 Minuten fertig garen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Johann