Kürbis-Pie (pikant)

Hauptspeisen vegetarisch 20. 09. 2019

Zutaten

Teig

Für die Zutaten des Pie-Crust verweise ich auf mein Rezept “Pie klassisch“.

Füllung

  • 500 g Kürbis (entweder Hokkaido oder Butternuss, noch besser gemischt)
  • 1 Zwiebel
  • etwas Öl
  • etwas frische Petersilie
  • 1 Becher Rahm
  • 2 Eier
  • 80 g Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung

Den Pie-Teig nach Rezept zubereiten und kalt stellen.

Nun vom Kürbis die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Stückchen schneiden (Den Butternuss-Kürbis sollte man vorher schälen; den Hokkaido kann man mit Schale verarbeiten).

Die Zwiebel fein würfeln, die Petersilie hacken und beides in größeren Topf im Öl andünsten. Anschließend den Kürbis dazugeben. Auf kleiner Flamme dünsten, bis der Kürbis weich ist. Anschließend wegstellen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit in einer Schüssel Rahm, die 2 Dotter und das Mehl vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Das Eiklar zu Schnee schlagen und unterheben. Mit der ausgekühlten Kürbis-Masse vermengen.

Die Pie-Teig in zwei Teilen zubereiten; den unteren Teil in eine Pie-Form geben, die Masse darauf verteilen und mit dem zweiten Teil “zudecken”.

Bei 180° C ca. 40 Minuten backen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2)
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Manuel

Ich bin Manuel Wurm, IT-Consultant und Blogger. Ich mag es, verschiedenste Dinge auszuprobieren. Vor allem mit Retro-Computern, Bierbrauen, Bogenschießen und Schlagzeug spielen verbringe ich gerne meine Zeit. Kochen zählt zu meinen größten Hobbys - das spiegelt sich auch auf wurmweb.at wieder, wo ich gerne Rezepte teile und hilfreiche Tipps für Interessierte festhalte.