Hauptspeisen vegetarisch

Teigtaschen mit zweierlei Füllung: Tofu & Garnelen

1. 06. 2020

Überbackene Teigtaschen, hier mit Crème fraîche und Kräuter-Garnelen

Menge: für 4 hungrige Personen

Der Teig

Zutaten

• 500 g Mehl
• 100 g Grieß
• 3 Eier
• 150 ml Wasser
• 1 TL Salz

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und beiseite legen.

Füllungen

Nun die Füllungen vorbereiten. Hier kann man kreativ sein und auch Produkte verarbeiten, die man vielleicht schon daheim hat. Ich habe so zwei eigene Füllungen kreiert und mich für eine vegetarische Variante und eine Version mit Garnelen entschieden.

Füllung mit Spinat und Räuchertofu (vegetarisch)

Zutaten

  • 125 g Tofu geräuchert
  • 200 g Cremespinat (aus dem Tiefkühlfach)
  • 100 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Crème fraîche
  • eine rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Eiklar (den Eidotter brauchen wir als „Kleber“ für die Maultaschen)
  • Salz und Pfeffer
  • etw. Öl für die Pfanne

Zubereitung

Zuerst den Spinat zubereiten. Dafür den Spinat gegebenenfalls auftauen und mit Milch, Butter, Crème fraîche, Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer zu einer homogenen Masse verrühren und erhitzen. Anschließend das Eiklar hinzufügen, damit der Spinat etwas fester wird und später nicht über dem ganzen Maultaschenteig schwimmt.

Den Tofu in kleine Würfel schneiden und mit der kleingehackten Zwiebel und etwas Öl in der Pfanne anrösten.

Der Spinat und der Tofu mit den Zwiebelstückchen kann nun in den Maultaschenteig portioniert werden.

Füllung mit Crème fraîche und Kräuter-Garnelen

Zutaten

• 200 g Garnelen
• 2 EL Crème fraîche
• frische Kräuter (z.B. Petersilie oder Schnittlauch)
• Saft einer halben Zitrone
• Salz und Pfeffer
• eine rote Zwiebel
• etw. Öl für die Pfanne

Zubereitung

Zwiebel klein hacken und in der Pfanne anrösten.
Die Garnelen evtl. etwas kleiner schneiden und mit Zitronensaft, Kräutern und Gewürzen marinieren. Wer auch für die Garnelen Röstaromen möchte, kann auch diese kurz (!) in der Pfanne scharf anbraten. Dies ist aber nicht unbedingt nötig, da die Garnelen dann in den Taschen sowieso ausreichend erhitzt werden.

Später jeweils eine kleine Portion Crème fraîche mit den marinierten Garnelen und Zwiebelstückchen auf den Maultaschenteig setzen.

Fertigstellung der Teigtaschen

Zutaten

  • 1 Eidotter (die Eiklar ist in der Spinatfüllung)
  • geriebener Käse (z.B. Gouda gemischt mit Cheddar)
  • etw. Butter zum Ausfetten der Auflaufform
  • ca. 2 EL Crème fraîche (der Rest des bisher verwendeten Becherls) oder einen halben Becher Schlagobers

Zutaten für das Topping

  • eine kleine Zwiebel
  • 125 g Tofu geräuchert (der Rest der Packung, die für die Fülle geöffnet wurde)
  • Fett für die Pfanne

Zurück zu unserem Teig:
Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche dünn (Nicht zu dünn, sonst reißt der Teig mit der schweren Füllung) auswalken und in ca. 10 x 20 cm große Rechtecke schneiden. Auf eine Hälfte des Rechtecks die vorbereitete Füllung legen, also z.B. ein Löffelchen Spinat mit Zwiebel-Tofu-Mischung oder etwas Crème fraîche mit den marinierten Garnelen. Wer es gerne fleischiger mag, kann auch eine Füllung aus Faschiertem zubereiten.

Anschließend die Ränder der Maultaschen mit dem Eidotter (gemischt mit etwas Wasser) einpinseln. Das dient als „Kleber“. Nun den Teig zusammenklappen und festdrücken. Dafür kann man gut die Zacken einer Gabel verwenden, die man rundherum in den Teig drückt. So verbindet man die beiden Teigschichten gut miteinander und es ergibt auch noch ein schönes Muster.

Die fertigen Maultaschen ca. 10 Minuten in Salzwasser kochen.

Nun eine Auflaufform ausfetten und die Maultaschen hineingeben. Die Crème fraîche (oder den Schlagobers) mit etwas Käse und etwas Wasser (damit es nicht so fest ist) mischen und über die Maultaschen gießen. Noch mehr geriebenen Käse drüberstreuen – je nach Geschmack.

Nun ab damit ins Rohr und so lange backen, bis der Käse eine schöne Farbe bekommt.

Während die Maultaschen im Rohr überbacken, den Zwiebel klein schneiden und anrösten. Auch den Tofu in kleine Stücke schneiden und langsam in einer Pfanne anrösten bis man kleine knusprige Tofuwürfel hat.

Die überbackenen Maultaschen servieren und vor dem Essen mit den gerösteten Zwiebelstückchen und den knusprigen Tofuwürfeln garnieren.
Auch übriggebliebene Garnelen können natürlich angebraten werden und extra gereicht werden. Cremespinat passt auch neben den Maultaschen und ein kräftiger Salat, wie z.B. Rucola, ergänzt das deftige Gericht.

Besonders beim ersten Mal sollte man sich viel Zeit für die verschiedenen Füllungen und das Befüllen und Verschließen der Teigtaschen nehmen, aber die Mühe zahlt sich aus!

Galerie

image_print
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4)
Loading...

Author

Miriam

Related Posts