Jetzt den Ex aus den Familienfotos löschen!

Ungewollte Elemente aus Fotos entfernen

Software (allgemein) 13. 12. 2021

TheInPaint kann Bilder von der Wand nehmen

Dank moderner künstlicher Intelligenz ist es möglich, Elemente aus Fotos zu löschen. Gleich vorweg: Es funktioniert – aber nur vor einem relativ eintönigen Hintergrund. Ein Parkettboden beispielsweise wirft die KI aus der Bahn.

Hier möchte ich zwei Dienste vorstellen, die zum Verbessern von Fotos verwendet werden können.

TheInPaint

TheInPaint ist ein Online-Tool auf der Website https://theinpaint.com/. Man kann ohne Registrierung sofort loslegen – der gratis Download von bearbeiteten Bildern ist jedoch nur bis zu einer Auflösung von 600×450 Pixel möglich (Tipp: Mit einem Screenshot kommt man an eine etwas höhere Auflösung).

Die Vorgehensweise ist ganz leicht: Foto hochladen, gewünschten Bereich markieren, „Erase“ drücken – fertig.

Getestet haben wir es mit einem Bild an der Wand – das hat ganz gut funktioniert (siehe oben). Ein Parkettboden hingegen hat die Software aus der Bahn geworfen:

Snapseed

SnapSeed ist eine App für den Google Play Store und den Apple Store. Es handelt sich um eine vollständige Bildbearbeitung, mit Fokus auf Filtern, mit dem Ziel, die Fotos vor einem Upload auf Instagram noch rasch zu verbessern.

In der Software versteckt ist das „Healing-Tool“. Das funktioniert im Prinzip gleich wie TheInPaint: Reinzoomen, unerwünschtes Objekt markieren, starten – und fertig. Das Ergebnis erhält man auch in einer guten Auflösung.

Die Ergebnisse waren ähnlich wie bei TheInPaint – Das Bild ließ sich gut von der Wand nehmen; der Fußboden hat die KI verwirrt.

Fazit

Beide Tools sind gleichermaßen brauchbar, wobei die KI noch immer an ihre Grenzen stößt. Snapseed hat den Vorteil, dass man die Bilder in einer höheren Auflösung erhält – dafür muss man diese App am Handy installieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1)
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Manuel

Ich bin Manuel Wurm, IT-Consultant und Blogger. Ich mag es, verschiedenste Dinge auszuprobieren. Vor allem mit Retro-Computern, Bierbrauen, Bogenschießen und Schlagzeug spielen verbringe ich gerne meine Zeit. Kochen zählt zu meinen größten Hobbys - das spiegelt sich auch auf wurmweb.at wieder, wo ich gerne Rezepte teile und hilfreiche Tipps für Interessierte festhalte.