User-Daten in Windows 7 verschieben

Microsoft Windows 28. 07. 2010

Jahrelang predigt man den Users, dass man bei der Einrichtung des Computers alles in eine System- und eine Datenplatte (oder zumindest Partition) trennen soll. Nun kommt Microsoft mit Windows 7 und macht es irrsinnig schwierig, einfach alle Daten, die zum User-Account gehören, auf einen anderen Ort zu verschieben.

Bestehende Lösungen

Von Microsoft gibt es 2 “offizielle” Lösungen, die aber beide nicht optimal sind:

1. Lösung: Bereits VOR der Installation von Windows muss eine Datei geändert werden

2. Lösung: Einfach alle Ordner im User-Account (also: Dokumente, Eigene Bilder, …) mit Rechtsklick anklicken und verschieben. Der Nachteil: Temporäre Internet Dateien, etc… bleiben noch immer auf der C:-Platte unter User\Username\…

Lösung via Syslink

(Achtung: Die Lösung funktioniert zwar, ist aber mühsam; bitte weiter unten das Update lesen!)

Mit dieser Lösung werden alle User-Daten verschoben und es wird einfach ein “Verweis” auf den neuen Ort angelegt. Dies hindert Windows nicht weiter, da es den Verweis genauso behandelt, wie einen normalen Ordner.

Leider kann man in Windows nicht so einfach alle Daten des angemeldeten Users verschieben, daher hier die genaue Vorgehensweise:

1. Einen (temporären) User erstellen und diesen mit Admin-Rechten ausstatten

2. Als dieser User anmelden und die Software “Total Commander” (Shareware,1) installieren. Diese Software erleichtert das Verschieben von Daten erheblich. Sicherstellen, dass im Konfig-Dialog, der beim ersten Aufruf erscheint, unter “Ansicht” angewählt ist, dass “Versteckte- und System-Dateien” angezeigt werden.

3. Den PC im abgesicherten Modus starten (F8 beim neu Booten drücken)

4. Mit dem Total Commander den User-Account von C:\Users\Username komplett nach z. B. D:\Users\Username verschieben. Der Ordner “Username” darf danach am Quellort nicht mehr vorhanden sein! Sollten Fehlermeldungen auftreten, ev. in einem 2. Durchgang noch einmal versuchen.

5. Die Eingabeaufforderung starten und wie folgt einen SysLink erstellen: “mklink /D C:\Users\Username D:\Users\Username”

6. PC herunterfahren und “normal” starten.

7. Den temporären User löschen

Die Daten sind nun auf die D:-Platte verschoben.

Update der SysLink-Lösung

  • Quelle: c’t-Magazin, 2010/06, Seite 10

1. Vom Installationsmedium booten und bei der Sprachauswahl “Shift-F10” drücken. Es erscheint eine Eingabeaufforderung.

2. Mit “dir” überprüfen, welche Laufwerksbuchstaben zugeordnet wurden (können sich temp. ändern!).

3. Nun wird der ganze “Users”-Ordner kopiert, z. B. mit “robocopy c:\users d:\users /mir /sec /xj”

4. Der alte Ordner wird mittels “rd c:\users /s /q” ohne Rückfragen gelöscht

5. Nun erstellt man den symbolischen Link: “mklink c:\users d:\users /j”

Nach einem Neustart sind die Daten nun verschoben – und durch den Symlink merkt Windows das nicht einmal.

Software

(1) Total Commander: http://www.ghisler.com

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Manuel

Ich bin Manuel Wurm, IT-Consultant und Blogger. Ich mag es, verschiedenste Dinge auszuprobieren. Vor allem mit Retro-Computern, Bierbrauen, Bogenschießen und Schlagzeug spielen verbringe ich gerne meine Zeit. Kochen zählt zu meinen größten Hobbys - das spiegelt sich auch auf wurmweb.at wieder, wo ich gerne Rezepte teile und hilfreiche Tipps für Interessierte festhalte.