Etikettenkleber

Bierbrauen 15. 01. 2017

Lange Zeit war ich auf der Suche nach einem Kleber für Bieretiketten, mit dem ich mein selbstgemachtes Bier labeln kann. Einerseits sollte er gut halten, aber beim Einweichen in Wasser sich dann doch wieder rückstandsfrei lösen (und somit kann ich die Flasche für ein neues Bier verenden). Und er soll mit normalem Kopierpapier verwendbar sein.

Nach langen Recherchen, wo ich denn so einen Kleber kaufen könne, bin ich nun auf ein Rezept gestoßen, wie man ihn ganz einfach selbst machen kann. Also: Hier die Zubereitung eines Klebers für Etiketten zum Beschriften von Bierflaschen, Marmeladengläsern, Eingekochtes und vieles mehr.

Zutaten

  • 2 geh. EL Mehl
  • 1 geh. EL Staubzucker
  • 1/2 Tasse (ca. 125 ml) kaltes Wasser
  • 1 Tasse (ca. 250 ml) heißes Wasser

Zubereitung

1. Zunächst das Mehl mit dem kalten Wasser verrühren.

2. Anschließend mit dem heißen Wasser aufgießen, den Zucker dazu und unter ständigem Rühren aufkochen.

3. Abkühlen lassen und abfüllen – fertig.

Den Kleber einfach mit einem Pinsel auf die Rückseite der Papier auftragen – ankleben – fertig.
Lässt sich durch Einweichen in Wasser wieder einfach lösen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27)
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Manuel

Ich bin Manuel Wurm, IT-Consultant und Blogger. Ich mag es, verschiedenste Dinge auszuprobieren. Vor allem mit Retro-Computern, Bierbrauen, Bogenschießen und Schlagzeug spielen verbringe ich gerne meine Zeit. Kochen zählt zu meinen größten Hobbys - das spiegelt sich auch auf wurmweb.at wieder, wo ich gerne Rezepte teile und hilfreiche Tipps für Interessierte festhalte.