Die richtigen "Gummiknödel", auch "Waldviertlerknödel" genannt

Erdäpfelknödel

Beilagen 20. 11. 2022

Egal, wie man sie nennt: Erdäpfelknödel, Gummiknödel, Waldviertlerknödel…sie schmecken einfach saugut und sind relativ schnell fertig. Hier ein Rezept vom Gasthaus Gutmann in Zöbing.

Zutaten

(Für 4 Portionen)

  • 1 kg Erdäpfel, mehlig
  • 200 g Erdäpfelstärke
  • 1 Ei
  • Salz

Zubereitung

Die Erdäpfel am Tag davor dämpfen, schälen und durch die Erdäpfelpresse drücken oder gekühlt reiben. Über Nacht zugedeckt stehen lassen.

Am Kochtag die Erdäpfel mit der Stärke, dem Ei und dem Salz verkneten bis ein gut formbarer Teig entsteht. Die Menge der Stärke variiert je nach Konsistenz – der Teig soll nicht mehr kleben, aber dennoch formbar sein. Den Teig so salzen, dass er leicht versalzen schmeckt, durch das kochen werden die Knödel milder.

Einen Topf Wasser zum kochen bringen und gut salzen. Danach die Knödel nochmal in Stärke wälzen und in das kochende Wasser geben.

Die Knödel 1-2 Minuten wallend kochen. Dann zudecken, vom Herd nehmen und 20 Minuten ziehen lassen.

Quelle

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Manuel

Ich bin Manuel Wurm, IT-Consultant und Blogger. Ich mag es, verschiedenste Dinge auszuprobieren. Vor allem mit Retro-Computern, Bierbrauen, Bogenschießen und Schlagzeug spielen verbringe ich gerne meine Zeit. Kochen zählt zu meinen größten Hobbys - das spiegelt sich auch auf wurmweb.at wieder, wo ich gerne Rezepte teile und hilfreiche Tipps für Interessierte festhalte.