Hauptspeisen mit Fleisch

Burgerbrot (Bun)

14. 06. 2014

Am besten schmeckt ein richtiger Burger natürlich nur dann, wenn der Burger-Bun auch selbst gemacht wird. Wenn man keinen Bäcker zur Hand hat, der nach eigenen Wünschen einen Teig mit erhöhtem Zuckergehalt bereitet (durch die Karamellisierung beim Anbraten verschließen sich die Poren und das Weckerl saugt sich nicht mit der Soß an), gibt’s hier das Rezept:

 

Zutaten

  • 1/2 kg Mehl
  • 0,1 l Milch
  • 1 Pkg. Trockengerm
  • 60 g Zucker
  • 1 EL Salz
  • 2 Eier
  • 100 g Butter
  • 1 Ei (zum Bestreichen)
  • Sesamkörner (wenn gewünscht)

 

Zubereitung

1. Den Teig in direkter Führung herstellen (alle Zutaten in einem zu einem Teig verarbeiten). Die Milch sollte lauwarm sein, damit die Hefe nicht getötet wird und sich vom Zucker ernähren kann.

2. Den Teig dann zirka 45 bis 60 Min. an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

3. Anschließend in 6 oder 8 Teiglinge teilen und nochmals 30 Min. rasten lassen (wenn man es eilig hat, kann das auch entfallen).

4. Die Buns bestreichen und ggf. mit Sesam bestreuen.

5. Dann bei 175° C ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen und danach unter einem Geschirrtuch auskühlen lassen. Dabei vor dem Einschalten im Backofen ganz unten eine weite Schüssel mit Wasser platzieren.

 

Quellen

 

Ein alternatives Rezept vom 19.02.2015 findet sich unter Sloppy Joe.

image_print
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Author

Manuel

Related Posts