Apfelkuchen

Kuchen & Torten 11. 10. 2015

Hier ein Rezept für einen Apfelkuchen, der schön saftig ist. Ich persönlich mag ja einen österreichischen Apfelstrudel lieber, aber der Kuchen ist wirklich gut! 🙂

Zutaten

Apfelkuchen 01 Zutaten

Für den Teig

  • 30 dag Mehl, glatt
  • 15 dag Staubzucker
  • 8 dag Butter
  • 1 Ei
  • 1 Messerspitze Salz
  • 1/2 Pkg. Backpulver

Für die Füllung

  • 60 dag Äpfel
  • 15 dag Kristallzucker
  • 1 Prise Zimt

Zum Bestreichen

  • 1 Ei

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten rasch einen Teig bereiten und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
    Apfelkuchen 02 Apfelkuchen 03
  2. Die Äpfel reißen und in ganz wenig Wasser zugedeckt dünsten. Schließlich etwas Zimt hinzugeben:
    Apfelkuchen 04 Apfelkuchen 05
  3. Anschließen den Teig dünn ausrollen; die Hälfte davon als Boden in eine Auflaufform setzen; die Äpfel darauf verteilen und den übrigen Teif wiederum als “Deckel” darauf setzen:
    Apfelkuchen 06 Apfelkuchen 07
  4. Anschließend den Teig mit einer Gabel einstechen und mit dem verquirlten Ei bestreichen:
    Apfelkuchen 08 Apfelkuchen 09
  5. Bei 180°C ins Backrohr und backen, bis der Kuchen eine schöne Farbe hat:
    Apfelkuchen 10

Quelle

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Manuel

Ich bin Manuel Wurm, IT-Consultant und Blogger. Ich mag es, verschiedenste Dinge auszuprobieren. Vor allem mit Retro-Computern, Bierbrauen, Bogenschießen und Schlagzeug spielen verbringe ich gerne meine Zeit. Kochen zählt zu meinen größten Hobbys - das spiegelt sich auch auf wurmweb.at wieder, wo ich gerne Rezepte teile und hilfreiche Tipps für Interessierte festhalte.