Grießnockerl 2.0

Suppen & Einlagen 26. 05. 2010

Grießnockerl 01.jpg

Nach vielen Experimenten bin ich von meinem „normalen“ Grießnockerlrezept abgekommen und habe auf folgendes Rezept umgeschwenkt. Die Nockerl werden sehr, sehr flaumig! Wer möchte, kann natürlich auch bei diesem Rezept angebratene Schinkenwürfel unter den Teig mischen.

Zutaten

  • 8 gehäufte EL Grieß (100 g)
  • 1/4 l Milch
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Butter
  • 2 Eier
  • 1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
  • etwas geriebene Zitronenschale
  • etwas Muskatnuss

 

Zubereitung

1. Die Milch mit der Butter und dem Salz aufkochen und verquirrlen

2. Den Grieß mit den übrigen Zutaten dazu geben und kochen, bis der Teig eine gleichmäßige Konsistenz hat

3. Die Eier dazu und etwas abkühlen lassen

4. Salzwasser erhitzen und zurückdrehen, sodass es nicht mehr kocht

5. Mit 2 nassen EL die Nockerl formen und ins Wasser geben

6. Sobald die Grießnockerl schwimmen, sind sie gar

 

Quelle & Ideen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1)
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Manuel

Ich bin Manuel Wurm, IT-Consultant und Blogger. Ich mag es, verschiedenste Dinge auszuprobieren. Vor allem mit Retro-Computern, Bierbrauen, Bogenschießen und Schlagzeug spielen verbringe ich gerne meine Zeit. Kochen zählt zu meinen größten Hobbys - das spiegelt sich auch auf wurmweb.at wieder, wo ich gerne Rezepte teile und hilfreiche Tipps für Interessierte festhalte.

Comments (1)