Minecraft Server

Computer- & Videospiele 19. 09. 2011

Wer kennt nicht das Spiele „Minecraft“ der Fa. Mojang und dem Entwickler „Notch“ (wenn das wirklich der Fall ist: http://www.minecraft.net).

Mein Ziel war, auf einem Windows 2008-Server einen kleinen Multiplayer-Minecraft-Server aufzusetzen. Hier meine Story:

1. Versuch: MineOS CRUX

Mineserver crux 01.png

MineOS ist eine fertige ISO, in der ein CRUX-Linux läuft und alles fix-fertig eingerichtet ist, um einen Minecraft-Server zu betreiben und warten. Also inkl. WebInterface. Ich habe die ISO-Datei in VMWare-Server als MineServer eingebunden. Die Einrichtung ging dank der Anleitung sehr smooth, allerdings wollte das WebInterface nicht so ganz:

  • die laufenden Server wurden nicht immer ganz up-to-date aufgelistet
  • die Downloads der Programmdateien funktionierten nicht
  • …und viele andere Kleinigkeiten, mit denen ich nicht zufrieden war.

Auf eine Einmeldung im BugTracker reagierte der Autor nicht.

 

2. Versuch: MineOS Klassik

Mineos 01.png

Bevor die Version MineOS CRUX herausgekommen ist, gab es das Projekt schon mal mit „TinyLinux“ als Basis. Hier scheiterte ich jedoch schon bei der Installation, was sicherlich meinen fehlenden Linux-Kenntnissen zuzulasten ist. Außerdem war die Motivation nicht besonders hoch, da das Projekt eigentlich schon durch CRUX ersetzt wurde…

 

3. Versuch: YAMS – Yet Another Minecraft Server

Yams.png

Mit Linux (aufgrund meiner fehlenden Erfahrung) eher unzufrieden, wollte ich den Minecraft-Server direkt auf Microsoft Windows 2008 Server installieren. Die klassische Minecraft-Server-Datei hat aber einige Nachteile. So sollte man diese z. B. als Service starten, damit in Windows kein User angemeldet sein muss und der Server trotzdem läuft. Abgesehen von den Problemen, die man hat, um den Server als Service zu betreiben kommt man dann auch nicht in die Kommando-Konsole.

Eine kurze Recherche hat aber eine Lösung gebracht, mit der ich sehr glücklich bin: YAMS

Die Software lädt bei der Installation alle benötigten Dateien herunter, installiert diese als Service und hat auch gleich ein WebInterface, das alle Stückchen spielt dabei. DAS wird mein Server…

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Manuel

Ich bin Manuel Wurm, IT-Consultant und Blogger. Ich mag es, verschiedenste Dinge auszuprobieren. Vor allem mit Retro-Computern, Bierbrauen, Bogenschießen und Schlagzeug spielen verbringe ich gerne meine Zeit. Kochen zählt zu meinen größten Hobbys - das spiegelt sich auch auf wurmweb.at wieder, wo ich gerne Rezepte teile und hilfreiche Tipps für Interessierte festhalte.