Online-Kurse erstellen mit OpenLearning.com

Merktechnik 4. 11. 2016

Ich war auf der Suche nach einer Plattform, in der man online leicht Übungen zum (nicht nur) Sprachenlernen erstellen kann. Als Vorlage diente mir dazu Duolingo, das sehr viele Dinge richtig umsetzt; aber, wenn man eine eigene Übung erstellen möchte, leider keine Möglichkeit bietet, da es auf vordefinierte Inhalte beschränkt ist (sofern man nicht als Author für den Duolingo Incubator akzeptiert wurde).

Dabei bin ich auf OpenLearning gestoßen. Hier kann man relativ einfach Kurse, die Übungen beinhalten, erstellen – und auch für Andere freigeben.

Bestandteile eines Kurses

Hier eine kurze Erklärung, woraus sich ein “Kurs” zusammen setzt.

Kurs

Ein Kurs stellt die “Rahmenhandlung” zu verschiedenen Informationen und Aufgaben dar. Ein Kurs könnte zum Beispiel sein “Spanisch für Anfänger – Teil 1” oder “Kostenstellenrechnung”. Vom Umfang her sollte so ein Kurs in etwa einem Semester eines Faches auf der Uni oder zumindest einer Intensiv-Wochenendschulung entsprechen.

openlearning-01

Modul

Jeder Kurs setzt sich aus verschiedenen “Modulen” zusammen. Ein Modul besteht aus einem “Einführungstext” sowie einer Sammlung von “Seiten” zu einem spezifischen Thema. Beispielsweise “Present Perfect Continuous” im Kurs “Englisch B2”.

openlearning-02

Seite

Jedes Modul besteht aus einzelnen “Seiten”. Die Seiten werden beim Abarbeiten des Moduls durch einen Studierenden schrittweise durchlaufen und zählen zum Fortschritt. Eine einzelne Seite setzt sich aus “Widgets” zusammen.

openlearning-03

Widget

Ein Widget kann entweder ein reines Textfeld zur Anzeige von Informationen, ein Formularfeld oder eine Art von Quizfeld sein. Zur Auswahl gibt es beispielsweise Lückentexte, “Match it” oder “Crossword Puzzle”.

openlearning-04

Freigeben oder nicht?

Nachdem man einen Kurs mit den gewünschten Inhalten erstellt hat, kann man diesen entweder selbst “durchspielen”. Oder – falls man dies möchte – kann man ihn auch freigeben. Individuelle Einstellungen zu einem Kurs, beispielsweise ob Kommentare gepostet werden dürfen und welche Menüpunkte angezeigt werden, lassen sich davor noch einstellen.

Alles in Allem bietet OpenLearning also eine ideale Plattform, die ich definitiv für das Erstellen von Online-Übungen nutzen werde – oh, und es ist gratis!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Beitrag drucken

Autor

Manuel

Ich bin Manuel Wurm, IT-Consultant und Blogger. Ich mag es, verschiedenste Dinge auszuprobieren. Vor allem mit Retro-Computern, Bierbrauen, Bogenschießen und Schlagzeug spielen verbringe ich gerne meine Zeit. Kochen zählt zu meinen größten Hobbys - das spiegelt sich auch auf wurmweb.at wieder, wo ich gerne Rezepte teile und hilfreiche Tipps für Interessierte festhalte.